🔴🔴🔴 Job Job Job 🔴🔴🔴

👉In Zeiten von Personalmangel, vor allem im Sozial- und Gesundheitswesen, versuchen auch wir von der Kommunalen Jugendarbeit der Stadt Limburg alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um offene Stellen publik zu machen.

👉 2 Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen in der Jugendarbeit (m/w/d)

👉Ihr findet deshalb eine Stellenausschreibung für zwei Stellen bei uns.

Vielleicht habt Ihr selbst Interesse oder wisst von jemanden im Bekannten- oder Freundeskreis, der/die momentan auf der Suche nach einer neuen Stelle ist.

👉Auch wenn jemand frisch von der Hochschule kommt, sollte dies kein Hindernis sein!

Die Bewerbungsfrist endet schon am 01.04.2022.

Eure Ehemaligen der Adolf-Reichwein-Schule

🔴🔴🔴 www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

🔵🔵🔵 www.ars-limburg.de 🔵🔵🔵

Einfach ins Bild klicken….

 

🚂🚂🚂 Folge 8 – Aktueller denn je: Connecting Europe Express 🚂🚂🚂

Die Lernenden der Oberstufe der Adolf-Reichwein-Schule Melissa Schenk und Hannah Latusek senden klare Botschaften.

Aktueller kann ihre Botschaft nicht sein – derzeit merken wir alle: Ich muss mein Verbraucherverhalten überdenken.
🚂 Die EU verfolgt in ihrem Green Deal das Ziel der erste klimaneutrale Kontinent zu werden. Dafür wollen sie mehr öffentliche Verkehrsmittel einsetzen, um den Menschen eine Alternative zum Auto zu bieten.
 
🚂 Ein Umdenken in Richtung neuerer Mobilitätskonzepte ist dringend nötig. Ein damit verbundenes Projekt ist der Connecting Europe Express.
 
🚂Dieser Zug reiste durch 26 europäische Länder, um auf das Reisen mit dem Zug als gute Alternative aufmerksam zu machen.
🆕🏗Die EU weiß jedoch, dass das Schienennetzwerk immer noch ausbaufähig und Zugverbindungen verbesserungsfähig sind.
 
🎥 Schaut mal rein! 🎥
 
💙💙💙 www.ars-limburg.de 💙💙💙
❤️❤️❤️ www.ars-alumni.de ❤️❤️❤️
Einfach ins Bild klicken…

🔴🔴🔴 Folge 7: Schrank, Shirt und Schnitzel – Vom Hof auf den Tisch-Strategie 🔴🔴🔴

Was macht die EU?

Hatiyce Günay und Rojhat Basar, Lernende der Adolf-Reichwein-Schule an der schönen Lahn, wollen es wissen. Sie legen sich in ihrer Recherche einen Schwerpunkt und folgen ihrer These „Was hinter den niedrigen Preisen von Lebensmitteln steckt“ und „was man dagegen unternehmen solle“.

👊 Die „Preise“ stellen erhebliche und nachhaltige Schäden für die Umwelt und für unseren Körper durch unser Lebensmittelsystem fest. Lokale und globale Folgen sind ein riesiges Problem.

👊 Beide Lernende verweisen auf die in der EU-Charta in Artikel 37 gesicherten Umweltschutz und Nachhaltigkeit sowie den Verbraucherschutz (Art. 38) als Ziele der EU.

🌱👩‍🌾🧑‍🌾 🚜🌱👩‍🌾🧑‍🌾🚜🌱

👊 Die EU-Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ verfolgt die Sicherstellungen unserer Ernährung, die Verkleinerung des ökologischen und klimatischen Fußabdrucks des Lebensmittelsystems, die Eindämmung des Klimawandels und Anpassung auf seine Auswirkungen, ein krisenfesteres EU-Lebensmittelsystem sowie die Umsetzung des weltweiten Übergangs zu einer wettbewerbsgerechten Nachhaltigkeit.

👊 Die Maßnahmen, die für diese Umsetzung erforderlich sind, werden von Hatiyce Günay und Rojhat Basar unterstützt:

  1. GAP-Reform
  2. Aktionsplan zur Förderung der Bioproduktion
  3. Wohlergehen von Nutztieren
  4. Nährwertkennzeichnung
  5. Strategiepläne für die gemeinsame Agrarwirtschaft
  6. Absatzförderungspolitik im Agrar- und Lebensmittelsektor
  7. Nachhaltige Verwendung von Pestiziden

Starke Thesen! 👊

Schaut mal rein ins Video 🎥: Was steckt hinter den niedrigen Preisen von Lebensmitteln auf unserer Website

Eure Alumni

🔴🔴🔴 www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

💙💙💙 www.ars-limburg.de 💙💙💙

🍋🍋🍋 Folge 6: Drei Dinge braucht der Mensch 🍋🍋🍋

DIY, Recycling und Upcycling

Selbstgemachte, natürliche Putzmittel oder Haushaltsprodukte wären ein Anfang für die beiden Lernenden, Melanie Wagner & Samantha Gross, der Adolf-Reichwein-Schule an der schönen Lahn.

Statt Produkte zu kaufen, kann man sehr einfach Putzmittel selbst herstellen, die im Vergleich wesentlich umweltfreundlicher sind.

🙊- So bietet sich Zitrone 🍋 zur Herstellung eines Reinigungsmittels an. Die Zitronensäure kann aufgrund ihres sauren pH-Wertes als Allzweckreiniger verwendet werden. Um eine längere Haltbarkeit des Putzmittels zu erreichen, kann die Zitrone mit Essig kombiniert werden.

🙉 – Eine weitere Veränderung des eigenen Verhaltens wäre der Kauf von 💃Kleidung, Büchern und Materialien aus Second-Hand Läden. Die Verwendung von schon gebrauchter Kleidung ist eine Alternative, was auch voll im Trend liegt. Für die Produktion eines T-Shirts aus Baumwolle werden um die 2000 Liter Wasser benötigt, bei einer Jeans sind es sogar schon 10.000 Liter. 💦

🙈 – Das wohl größte Problem, welches wir jedoch in Europa haben ist 🥶 Plastikmüll. Hier kommt es also zum Recycling. Es gibt viele Möglichkeiten seinen Plastikmüll loszuwerden, damit er nicht irgendwo auf dem Boden landet, sondern wiederverwendet wird. Der Plastikverbrauch in Europa lag bei 61,8 Millionen t pro Jahr – Stand 2018.

Da die Veränderung in eine nachhaltigere Gesellschaft notwendig ist und den beiden Lernenden am Herzen liegt, haben sie eine Serie Gifs erstellt, die die Alternativen, zu einem umweltbewussteren Handeln verdeutlichen sollen.

Das Ziel ihrer Aufweckaktion ist es, den Unionsbürgern 🇪🇺 auf eine plastische Art und Weise darzustellen, wie einfach es ist, minimalistisch und nachhaltig zu leben 🌱.

Viel Spaß beim Umsetzen!

Eure Alumni

🔴🔴🔴 www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

💙💙💙 www.ars-limburg.de 💙💙💙

 

🎈🎈🎈Folge 5 – Minimalismus ändert Leben 🎈🎈🎈

Vielen Jugendlichen geht es wahrscheinlich ähnlich wie der Hauptdarstellerin in dem Comic von Maya Schönemann, Oberstufenschülerin der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg an der schönen Lahn. 🏝

Sie stellt sich auch etliche Fragen über ihre Zukunft. Was mache ich beruflich? Welche Ausbildung passt zu mir? Wie zahle ich das alles? Was brauche ich wirklich um glücklich zu sein?

Du suchst eine gute Ausbildung, die Spaß macht? 🙋‍♀️🙋‍♂️🙋Die ARS bietet viele gute und modernste Ausbildungsmöglichkeiten – schaut mal rein – 💙💙💙www.ars-limburg.de 💙💙💙

In ihrem eComic stellt Maya Schönemann heraus, warum es sich lohnt minimalistisch leben zu wollen. Sie erzählt über Franziska, die 20 Jahre alt ist und keine Lust hat arbeiten zu gehen. Ihre Eltern haben viel Geld und können sie dadurch finanziell unterstützen, als ihre Eltern Franziska aber kein Geld geben möchten, wird diese sauer und muss nun auf eigenen Beinen stehen und sich ihr Geld zum Leben selbst erarbeiten. Ob ihr das gelingt und ob sie es schließlich schafft, könnt ihr nun im Comic erfahren.

In ihrem Begründungszusammenhang erläutert sie die Relevanz für Europa und darüber hinaus auch auf die weltweite Bevölkerung. Dabei kritisiert sie das stark regulierte Konsumverhalten von Seiten der Politiker und fordert sie auf die Unionsbürger mehr aufzuklären.

Viel Spaß beim Lesen! 🥳🥳🤩🤩

Euer ARS-Alumni – Dein Club

Gestalte mit 🔴🔴🔴 www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

Einfach ins Bild klicken

🔴🔴🔴 Alumni – B o t s c h a f t e r : i n 🔴🔴🔴

Mach mit und sende uns deine Botschaft!

Egal ob du ein 🧝🦸👨👩👮🕵️‍♂️ 💂‍♂️👷👨‍🌾🧑‍🎤👨‍🎓👩‍🔧🧑‍⚖️👩‍🌾oder eine 🧝‍♂️bist oder werden möchtest… 😁

Wir freuen uns schon sehr über deine

Fotos 📸, Videoaufnahmen 🎥, oder alten Tonaufnahmen🎙….💾…🎞…📀…

Einfach uns eure Beiträge mailen, wir werden diese dann entsprechend prüfen und veröffentlichen!

Ihr könnt mit unseren aktiven Alumnis Kontakt aufnehmen:

Per E-Mail an die Sammeladresse: aktive@ars-alumni.de

Über unsere WhatsApp-Gruppe

Über unsere Facebook-Seite

Über unsere LinkedIn

Über unsere Instagram-Seite

Deine Ehemaligen

💙💙💙 www.ars-limburg.de 💙💙💙
🔴🔴🔴 www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

🌱🌱🌱Folge 4: Wir decken auf! 🌱🌱🌱

„PAPA, WAS KOSTET DAS?“

Marie Louise Schimitzek besucht die 12. Klasse des Beruflichen Gymnasiums der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg. In ihrer Freizeit liest sie gerne Literatur und Romane, weshalb sie sich dazu entschieden hat ein Buch über „Alles für wenige Euro: Schrank, Shirt und Schnitzel“ zu schreiben. In ihrer ersten Auflage „Alles für wenige Euro“ deckt sie die Risiken und deren Auswirkungen für die Umwelt auf. Sie stellt die Massentierhaltung der Fleischindustrie, den Teufelskreis von Billiglohnländer oder die Rodung von Regenwäldern und deren Auswirkungen auf unsere Lebensweise in den Focus ihrer Geschichte. Lassen Sie sich überraschen, was Oscar mit seinem Vater beim Einkaufen so alles entdeckt. Eine spannende Geschichte für Groß und Klein, in der die Wertigkeit von Produkten gezeigt und in einem politisch-europäischen Kontext gestellt wird.

Schaut mal rein. Einfach ins Bild klicken.

 

https://www.flipsnack.com/EE5588BBDC9/adolf-reichwein-schule-limburg-folge-4-wir-decken-auf.html

☎️☎️☎️Folge 3 – Wir decken auf ☎️☎️☎️

🩸🩸🩸 Kurzkrimi von Zoe Leipold und Gioia Hübner – Q1 🩸🩸🩸
Tauchen Sie ein in die spannende Reise der Kommissare Burggraf und Peters, die bei einem tragischen Tötungsdelikt die Nachhaltigkeit in Europa beleuchten. Der Besitzer des Better Cotton Label wurde tot aufgefunden. Es wird schnell klar, dass es sich um einen Tötungsdelikt handelt. Die beiden Hauptkommissare Burggraf und Peters sind seit 10 Jahren Kollegen und Partner und haben dementsprechend schon viele Kriminalfälle gemeinsam gelöst. Nach einigen Befragungen befasst sich Burggraf näher mit dem BCI Label und für die angeblich nachhaltige Baumwollproduktion. Die Spurensicherung hat bei dem Opfer Dinge entnehmen können, die auf einen zukünftigen Verkauf des Unternehmens hinweisen.

Eine spannende Kurzgeschichte mit Bezug zu der in Europa weit verbreiteten Greenwashing- Problematik – mitreißend!

Hier ist er – einfach ins Bild klicken….

Krimi
Greenwashing – Wir decken auf

www.ars-alumni.de 

www.ars-limburg.de

 

 

🔅🔅🔅 Folge 2: Wir decken auf 🔅🔅🔅

Mach mal minimal! 

Viele leben im Überfluss. Dieser Comic kann alle sensibilisieren ihren eigenen Lebensstil zu reflektieren. Isabella Pasch und Jakob Reitz planten und kreierten diesen kreativen Comic mit dem Themenschwerpunkt Minimalismus, der mittlerweile immer mehr Einzug in den Alltag vieler Menschen findet. Sie ließen sich von der Frage leiten „Was brauchen wir Europäerinnen und Europäer wirklich und auf was können wir verzichten?“ Gekonnt setzen sie ihre Botschaft in Szene! Demnächst als Magazin

Schaut mal reinHier als eComic oder als PDF => Comic EU Wettbewerb 

NEU: 56 Jahre – Die Chronik

vom Bäcker zum Schulleiter - Dr. May

🔴🔴🔴 56 Jahre – Adolf-Reichwein Schule Limburg – 2022 🔴🔴🔴

Vom Bäcker zum Schulleiter – Dr. May. Feier mit! 🎊🎉 =>>> Mach mit und sende uns deine Aufzeichnungen an info@ars-alumni.de. 👌🤙🤩

Schaut mal rein – sehr interessante Impressionen in den 70er und 80er…

 

Wir empfehlen die Chronik über 50 Jahre ARS. Tolle Erinnerungen, viele Projekte, Qualität in der Berufsschule.

Die ARS ist 1966 aus der Kreisberufsschule (gebaut 1959) entstanden, die damals aus allen Nähten platzte. Anfang der 1970er-Jahre baute man auf der grünen Wiese in Blumenrod eine neue Schule.

Heute, 2022, eine der modernsten Schulen Hessens mit über 2000 Schülerinnen und Schülern mit vielen interessanten und zukunftsorientierten Berufsfeldern sowie Bildungsgängen.

Schaut mal rein in die Chronik – erhältlich auch im Sekretariat 📞📞

oder über

50 Jahre Adolf-Reichwein Schule Limburg Chronik – 1 Jan. 2017
Publisher ‏ : ‎ Adolf Reichwein Schule (1 Jan. 2017)
ISBN-10 ‏ : ‎ 3000564667
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3000564666

 

🔵🔵🔵 www.ars-limburg.de 🔵🔵🔵

🔴🔴🔴  www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

* Wir decken auf – Folge 1 *

🎈🎈🎈 Folge 1: Wir decken auf  🎈🎈🎈

Die zukünftigen Studierenden der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg sind seit einigen Wochen auf Entdeckungskurs und wollen mit ihren Handlungsprodukten aufklären.
So haben Lilith Schetilin und Fynn Thomzik (Q1) ein sehr kreatives und kritisches Video erstellt. Dabei steht auch unsere eigene Standardeinstellung im Mittelpunkt des Videos, um mehr Klarheit für unser nachhaltiges Handeln zu gewinnen. Darüber hinaus begründen sie diesen Kontext in einer schriftlichen Ausarbeitung.

😎Neugierig? Im Februar 2022 könnt ihr den gesamten Beitrag anschauen!!! Wir freuen uns schon sehr darauf.

Englisch

Deutsch

Alumni-Stand auf der Bildungsmesse 2022

🔴🔴🔴 Bildungsmesse 2022 🔴🔴🔴

Die Bildungsmesse wird im Jahr 2022 in Limburg stattfinden.
Die Adolf-Reichwein-Schule wird selbstverständlich auch dabei sein. Bei den Alumni laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. 🐝🐝🐝 So wurde eine 15-köpfige Task Force gegründet, die alle machbaren Maßnahmen in einer Gruppe überdenkt und umsetzt. Wer noch Lust und Laune hat mitzugestalten, meldet sich einfach über unsere Mail…

Wir freuen uns auch schon sehr auf Deinen Besuch!!!! 🌻🌻🌻 Schaut mal rein!!!!
Sei dabei 😎🤗

www.ars-alumni.de

Filmkarriere Svenja Jung – Ehemalige der ARS

🎬🎬🎬  Ehemalige Schülerin Svenja Jung 🎬🎬🎬

Fly jetzt im Kino

Wir sind alle sehr gespannt auf Svenja in ihrer Hauptrolle als Bex.🍾🍾🍾


Die 20-jährige Bex (Svenja Jung) hat einen folgenschweren Unfall verursacht und sitzt deswegen im Gefängnis. Um die Insassen zu resozialisieren, bietet die Haftanstalt für sie einen Tanzkurs an, der von Ava (Jasmin Tabatabai) geleitet wird und die sogenannten „Resis“ zu einem Tanzteam zusammenschweißen soll. Bex hat zwar keine Lust, daran teilzunehmen, ihr bleibt jedoch keine andere Wahl und schon bald fühlt sie sich vor allem zu Jay (Ben Wichert) hingezogen und sie merken, dass sie weit mehr verbindet als dieser Tanzkurs. Der Zusammenhalt innerhalb der Resozialisierungsgefangenen wächst, doch als Bex‘ Vergangenheit sie wieder einholt, gerät alles in Gefahr…

🔴🔴🔴Wenn das mal nicht spannend ist. Also alle rein ins Limburger Kino…
🔴🔴🔴

Eure Ehemaligen der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg

www.ars-limburg.de
www.ars-alumni.de

Ehemaliger Daniel Heep – Psychologischer Psychotherapeut

Wir stellen vor – Daniel Heep

Nach dem Abitur 2006, begann er nach dem Zivildienst 2007 zunächst ein Studium der Humanmedizin. Allerdings bemerkte er nach einem Semester, dass er m sich mehr für die Psychologie als die Physiologie und Anatomie des Menschen interessiert. Da ihn auch schon immer die Germanistik (daher auch Deutsch LK in der Schule) interessiert hat, entschloss  Daniel sich kurzerhand zu einem Doppelstudium. So begann er 2008 ein Studium der Psychologie, zudem studierte Daniel noch Literaturwissenschaft, Philosophie und Linguistik. 2015 schloss er das Studium der Psychologie mit dem Abschluss „Master of Science“ ab, das Zweitstudium der Germanistik schloss er bereits 2011 mit einem „Bachelor of Arts“ ab.


Daniel Heep arbeitet als Psychologischer Psychotherapeut in der Vitos Klinik Weil-Lahn in Weilmünster und in Weilburg. Dort war er zunächst in der Akutstation tätig, bevor er Ende 2016 dann in die psychiatrische Institutsambulanz gewechselt ist. Nach seiner Approbation zum tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapeuten arbeite er noch mit einem Stellenanteil in der neu gegründeten Abteilung „Vitos Behandlung zu Hause“.

Ihr könnt euch sehr gerne an Daniel wenden, wenn ihr z.B. auch ein Praktikum machen möchtet oder bei fachlichen Fragen…, E-Mail Adresse: daniel-heep@t-online.de

Konstruktive Videokonferenz der alumnis – 20.04.2021

Verschiedene Themen standen auf der Agenda der Ehemaligen der Adolf-Reichwein-Schule: Lena Hannappel (live aus dem Zug auf dem Weg zu ihrer Uni nach Hannover), Eva Kaminsky (Wien), Daniel Heep, Monika Bartels (Limburg), Mauritius Kloft (Berlin), Lennart Bühn (Bonn), Kathrin Weller (Mainz), Adrian Allan, Markus Englisch und Roland Gawinski (ARS).

So debattierten die alumni über neue Maßnahmen auch in den sozialen Medien insbesondere über LinkedIn, darüber hinaus stimmten sie auch über einen neuen YouTube-Kanal ab: sie beschlossen, sich dem ARS-Kanal anzuschließen. Die Aufschaltung dort sollte dosiert ablaufen. Aktionen wie „Ein Tag in der Uni“, „Ausweitung auf die Berufsgruppen“ standen zudem im Mittelpunkt. Insbesondere bietet der eigenen Daten-Pool großes Potential, um diese Maßnahmen zu unterstützen. Ganz besonders stolz können die alumnis auf ihre bisherigen Aktivitäten sein, wenn man bedenkt, dass man im Jahr 2008 mit den ersten Gehversuchen angefangen hat. Denn mittlerweile haben die Aktivitäten des Netzwerkes auch im Raum Hessen positive Rückmeldungen erhalten. So ist beispielsweise die Aktion „Sei Botschafter*in“ zu nennen. Leider wird es im Jahr 2021 kein Ehemaligen-Treffen geben können. Im Zeitraum September/Oktober 2021 wird es ein weiteres Treffen geben.

ARS-Botschafter Dominik Bernard feiert seine Wirtschaftspsychologie

Dominik Bernard absolvierte 2016 sein Abitur an der Adolf-Reichwein-Schule. Schwerpunkt waren Pädagogik und Psychologie. Diese Kenntnisse haben ihm den Einstieg ins Studium sehr erleichtert. Er studiert im 7. Semester an der HDA in Darmstadt Wirtschaftspsychologie B.Sc.. Wer mehr über die Hochschule in Darmstadt erfahren möchte, schaut mal dort rein: https://h-da.de. Dominik hat bereits zwei Praktika in zwei Unternehmen gemacht. So sammelte er erste Erfahrungen bei der Bahn AG in der Marketingforschung und in der Unternehmensberatung GKES – Gunnar Kühne Executive Search als Recruitment Consultant / Headhunter. Derzeit schreibt er an seiner Thesis, die er für die Bahn AG konzipiert. Schaut mal rein, es lohnt sich.

ARS-Botschafter Marius Mühl – seine Leidenschaft Medizin und Biochemie

Marius Mühl absolvierte sein Abitur im Jahr 2015 in den Leistungsfächern Mathematik und Gesundheitslehre. Seine Leidenschaft fand er auch im Chemie-Grundkurs, die nun in seiner Doktorarbeit im Bereich „Augenheilkunde über die Minimal-invasive Glaukomchirurgie“ mündet. Wer Interesse an mehr hat schaut mal in seine Botschaft oder auf die Website https://www.unimedizin-mainz.de/transmed/qualification-programs/mainz-doc-promotionskolleg/arbeitsgruppen/ag-hoffmann.html – Viel Spaß!

Kaminsky-Sisters – ARS-Botschafterinnen

Die Geschwister Anna, Eva und Laura-Luisa haben alle in der ARS Abitur erfolgreich abgeschlossen: 2011, 2013 und 2018. Laura-Luisa studiert in Berlin Linguistik im 3. Semester und Eva forscht im Bereich Hydrologie in Wien, sie studierte Geologie, während Anna bereits ihre zweiten Brötchen derzeit als Program Relations & Impact Manager verdient. Sie hat ihren Master of Science in Business and Economics im Studienfach Sustainable Management an der Uppsala University in Schweden absolviert. Schaut mal rein…

Mal etwas auf’s Ohr – Neuer Song unserer ehemaligen Schülerin Sarah Halt – Shoshan Dunamis: „A Wonderful Life“

Sarah, die mit ihrem Künstlernamen Shoshan Dunamis bereits einige musikalische Erfolge eingehamstert hat, geht nun mit einer Interpretation neu ans Werk, das wohl die ein oder andere noch aus alten Zeiten wiedererkannt „It’s A Wonderful Life„. Das Lied ist ursprünglich von Black-Wonderful Life. Ein weitere Song von ihr lässt ihre Leidenschaft aufblitzen, hört mal rein „I AM Wild“ (Remix)

Es bleibt spannend – tritt Shoshan Dunamis zum Ehemaligen Treffen im Jahr 2022 auf? Wir drücken uns die Daumen das alles bis dahin funktionieren wird!

Gerne mal reinhören und teilen – THX all

😊

Verlegung des Ehemaligen-Treffens ins Jahr 2021

Hallo ihr Ehemaligen der Adolf-Reichwein-Schule aus Limburg,

aus aktuellen Gründen verlegen wir das geplante diesjährige Treffen in den Zeitraum Sept./Okt. 2021. Detailliertere Auskunft geben wir euch rechtzeitig. Drücken wir uns alle die Daumen und bleiben gesund.

Beste Alumnigrüße

Eure Alumni-Team