🔴🔴🔴 Job Job Job 🔴🔴🔴

👉In Zeiten von Personalmangel, vor allem im Sozial- und Gesundheitswesen, versuchen auch wir von der Kommunalen Jugendarbeit der Stadt Limburg alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um offene Stellen publik zu machen.

👉 2 Sozialarbeiter oder Sozialpädagogen in der Jugendarbeit (m/w/d)

👉Ihr findet deshalb eine Stellenausschreibung für zwei Stellen bei uns.

Vielleicht habt Ihr selbst Interesse oder wisst von jemanden im Bekannten- oder Freundeskreis, der/die momentan auf der Suche nach einer neuen Stelle ist.

👉Auch wenn jemand frisch von der Hochschule kommt, sollte dies kein Hindernis sein!

Die Bewerbungsfrist endet schon am 01.04.2022.

Eure Ehemaligen der Adolf-Reichwein-Schule

🔴🔴🔴 www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

🔵🔵🔵 www.ars-limburg.de 🔵🔵🔵

Einfach ins Bild klicken….

 

🚂🚂🚂 Folge 8 – Aktueller denn je: Connecting Europe Express 🚂🚂🚂

Die Lernenden der Oberstufe der Adolf-Reichwein-Schule Melissa Schenk und Hannah Latusek senden klare Botschaften.

Aktueller kann ihre Botschaft nicht sein – derzeit merken wir alle: Ich muss mein Verbraucherverhalten überdenken.
🚂 Die EU verfolgt in ihrem Green Deal das Ziel der erste klimaneutrale Kontinent zu werden. Dafür wollen sie mehr öffentliche Verkehrsmittel einsetzen, um den Menschen eine Alternative zum Auto zu bieten.
 
🚂 Ein Umdenken in Richtung neuerer Mobilitätskonzepte ist dringend nötig. Ein damit verbundenes Projekt ist der Connecting Europe Express.
 
🚂Dieser Zug reiste durch 26 europäische Länder, um auf das Reisen mit dem Zug als gute Alternative aufmerksam zu machen.
🆕🏗Die EU weiß jedoch, dass das Schienennetzwerk immer noch ausbaufähig und Zugverbindungen verbesserungsfähig sind.
 
🎥 Schaut mal rein! 🎥
 
💙💙💙 www.ars-limburg.de 💙💙💙
❤️❤️❤️ www.ars-alumni.de ❤️❤️❤️
Einfach ins Bild klicken…

🔴🔴🔴 Folge 7: Schrank, Shirt und Schnitzel – Vom Hof auf den Tisch-Strategie 🔴🔴🔴

Was macht die EU?

Hatiyce Günay und Rojhat Basar, Lernende der Adolf-Reichwein-Schule an der schönen Lahn, wollen es wissen. Sie legen sich in ihrer Recherche einen Schwerpunkt und folgen ihrer These „Was hinter den niedrigen Preisen von Lebensmitteln steckt“ und „was man dagegen unternehmen solle“.

👊 Die „Preise“ stellen erhebliche und nachhaltige Schäden für die Umwelt und für unseren Körper durch unser Lebensmittelsystem fest. Lokale und globale Folgen sind ein riesiges Problem.

👊 Beide Lernende verweisen auf die in der EU-Charta in Artikel 37 gesicherten Umweltschutz und Nachhaltigkeit sowie den Verbraucherschutz (Art. 38) als Ziele der EU.

🌱👩‍🌾🧑‍🌾 🚜🌱👩‍🌾🧑‍🌾🚜🌱

👊 Die EU-Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ verfolgt die Sicherstellungen unserer Ernährung, die Verkleinerung des ökologischen und klimatischen Fußabdrucks des Lebensmittelsystems, die Eindämmung des Klimawandels und Anpassung auf seine Auswirkungen, ein krisenfesteres EU-Lebensmittelsystem sowie die Umsetzung des weltweiten Übergangs zu einer wettbewerbsgerechten Nachhaltigkeit.

👊 Die Maßnahmen, die für diese Umsetzung erforderlich sind, werden von Hatiyce Günay und Rojhat Basar unterstützt:

  1. GAP-Reform
  2. Aktionsplan zur Förderung der Bioproduktion
  3. Wohlergehen von Nutztieren
  4. Nährwertkennzeichnung
  5. Strategiepläne für die gemeinsame Agrarwirtschaft
  6. Absatzförderungspolitik im Agrar- und Lebensmittelsektor
  7. Nachhaltige Verwendung von Pestiziden

Starke Thesen! 👊

Schaut mal rein ins Video 🎥: Was steckt hinter den niedrigen Preisen von Lebensmitteln auf unserer Website

Eure Alumni

🔴🔴🔴 www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

💙💙💙 www.ars-limburg.de 💙💙💙

🍋🍋🍋 Folge 6: Drei Dinge braucht der Mensch 🍋🍋🍋

DIY, Recycling und Upcycling

Selbstgemachte, natürliche Putzmittel oder Haushaltsprodukte wären ein Anfang für die beiden Lernenden, Melanie Wagner & Samantha Gross, der Adolf-Reichwein-Schule an der schönen Lahn.

Statt Produkte zu kaufen, kann man sehr einfach Putzmittel selbst herstellen, die im Vergleich wesentlich umweltfreundlicher sind.

🙊- So bietet sich Zitrone 🍋 zur Herstellung eines Reinigungsmittels an. Die Zitronensäure kann aufgrund ihres sauren pH-Wertes als Allzweckreiniger verwendet werden. Um eine längere Haltbarkeit des Putzmittels zu erreichen, kann die Zitrone mit Essig kombiniert werden.

🙉 – Eine weitere Veränderung des eigenen Verhaltens wäre der Kauf von 💃Kleidung, Büchern und Materialien aus Second-Hand Läden. Die Verwendung von schon gebrauchter Kleidung ist eine Alternative, was auch voll im Trend liegt. Für die Produktion eines T-Shirts aus Baumwolle werden um die 2000 Liter Wasser benötigt, bei einer Jeans sind es sogar schon 10.000 Liter. 💦

🙈 – Das wohl größte Problem, welches wir jedoch in Europa haben ist 🥶 Plastikmüll. Hier kommt es also zum Recycling. Es gibt viele Möglichkeiten seinen Plastikmüll loszuwerden, damit er nicht irgendwo auf dem Boden landet, sondern wiederverwendet wird. Der Plastikverbrauch in Europa lag bei 61,8 Millionen t pro Jahr – Stand 2018.

Da die Veränderung in eine nachhaltigere Gesellschaft notwendig ist und den beiden Lernenden am Herzen liegt, haben sie eine Serie Gifs erstellt, die die Alternativen, zu einem umweltbewussteren Handeln verdeutlichen sollen.

Das Ziel ihrer Aufweckaktion ist es, den Unionsbürgern 🇪🇺 auf eine plastische Art und Weise darzustellen, wie einfach es ist, minimalistisch und nachhaltig zu leben 🌱.

Viel Spaß beim Umsetzen!

Eure Alumni

🔴🔴🔴 www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

💙💙💙 www.ars-limburg.de 💙💙💙

 

🎈🎈🎈Folge 5 – Minimalismus ändert Leben 🎈🎈🎈

Vielen Jugendlichen geht es wahrscheinlich ähnlich wie der Hauptdarstellerin in dem Comic von Maya Schönemann, Oberstufenschülerin der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg an der schönen Lahn. 🏝

Sie stellt sich auch etliche Fragen über ihre Zukunft. Was mache ich beruflich? Welche Ausbildung passt zu mir? Wie zahle ich das alles? Was brauche ich wirklich um glücklich zu sein?

Du suchst eine gute Ausbildung, die Spaß macht? 🙋‍♀️🙋‍♂️🙋Die ARS bietet viele gute und modernste Ausbildungsmöglichkeiten – schaut mal rein – 💙💙💙www.ars-limburg.de 💙💙💙

In ihrem eComic stellt Maya Schönemann heraus, warum es sich lohnt minimalistisch leben zu wollen. Sie erzählt über Franziska, die 20 Jahre alt ist und keine Lust hat arbeiten zu gehen. Ihre Eltern haben viel Geld und können sie dadurch finanziell unterstützen, als ihre Eltern Franziska aber kein Geld geben möchten, wird diese sauer und muss nun auf eigenen Beinen stehen und sich ihr Geld zum Leben selbst erarbeiten. Ob ihr das gelingt und ob sie es schließlich schafft, könnt ihr nun im Comic erfahren.

In ihrem Begründungszusammenhang erläutert sie die Relevanz für Europa und darüber hinaus auch auf die weltweite Bevölkerung. Dabei kritisiert sie das stark regulierte Konsumverhalten von Seiten der Politiker und fordert sie auf die Unionsbürger mehr aufzuklären.

Viel Spaß beim Lesen! 🥳🥳🤩🤩

Euer ARS-Alumni – Dein Club

Gestalte mit 🔴🔴🔴 www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

Einfach ins Bild klicken

🔴🔴🔴 Alumni – B o t s c h a f t e r : i n 🔴🔴🔴

Mach mit und sende uns deine Botschaft!

Egal ob du ein 🧝🦸👨👩👮🕵️‍♂️ 💂‍♂️👷👨‍🌾🧑‍🎤👨‍🎓👩‍🔧🧑‍⚖️👩‍🌾oder eine 🧝‍♂️bist oder werden möchtest… 😁

Wir freuen uns schon sehr über deine

Fotos 📸, Videoaufnahmen 🎥, oder alten Tonaufnahmen🎙….💾…🎞…📀…

Einfach uns eure Beiträge mailen, wir werden diese dann entsprechend prüfen und veröffentlichen!

Ihr könnt mit unseren aktiven Alumnis Kontakt aufnehmen:

Per E-Mail an die Sammeladresse: aktive@ars-alumni.de

Über unsere WhatsApp-Gruppe

Über unsere Facebook-Seite

Über unsere LinkedIn

Über unsere Instagram-Seite

Deine Ehemaligen

💙💙💙 www.ars-limburg.de 💙💙💙
🔴🔴🔴 www.ars-alumni.de 🔴🔴🔴

🌱🌱🌱Folge 4: Wir decken auf! 🌱🌱🌱

„PAPA, WAS KOSTET DAS?“

Marie Louise Schimitzek besucht die 12. Klasse des Beruflichen Gymnasiums der Adolf-Reichwein-Schule in Limburg. In ihrer Freizeit liest sie gerne Literatur und Romane, weshalb sie sich dazu entschieden hat ein Buch über „Alles für wenige Euro: Schrank, Shirt und Schnitzel“ zu schreiben. In ihrer ersten Auflage „Alles für wenige Euro“ deckt sie die Risiken und deren Auswirkungen für die Umwelt auf. Sie stellt die Massentierhaltung der Fleischindustrie, den Teufelskreis von Billiglohnländer oder die Rodung von Regenwäldern und deren Auswirkungen auf unsere Lebensweise in den Focus ihrer Geschichte. Lassen Sie sich überraschen, was Oscar mit seinem Vater beim Einkaufen so alles entdeckt. Eine spannende Geschichte für Groß und Klein, in der die Wertigkeit von Produkten gezeigt und in einem politisch-europäischen Kontext gestellt wird.

Schaut mal rein. Einfach ins Bild klicken.

 

https://www.flipsnack.com/EE5588BBDC9/adolf-reichwein-schule-limburg-folge-4-wir-decken-auf.html

☎️☎️☎️Folge 3 – Wir decken auf ☎️☎️☎️

🩸🩸🩸 Kurzkrimi von Zoe Leipold und Gioia Hübner – Q1 🩸🩸🩸
Tauchen Sie ein in die spannende Reise der Kommissare Burggraf und Peters, die bei einem tragischen Tötungsdelikt die Nachhaltigkeit in Europa beleuchten. Der Besitzer des Better Cotton Label wurde tot aufgefunden. Es wird schnell klar, dass es sich um einen Tötungsdelikt handelt. Die beiden Hauptkommissare Burggraf und Peters sind seit 10 Jahren Kollegen und Partner und haben dementsprechend schon viele Kriminalfälle gemeinsam gelöst. Nach einigen Befragungen befasst sich Burggraf näher mit dem BCI Label und für die angeblich nachhaltige Baumwollproduktion. Die Spurensicherung hat bei dem Opfer Dinge entnehmen können, die auf einen zukünftigen Verkauf des Unternehmens hinweisen.

Eine spannende Kurzgeschichte mit Bezug zu der in Europa weit verbreiteten Greenwashing- Problematik – mitreißend!

Hier ist er – einfach ins Bild klicken….

Krimi
Greenwashing – Wir decken auf

www.ars-alumni.de 

www.ars-limburg.de