Psychologe Daniel Heep

Daniel Heep, Abschlussjahrgang 2006 und aktives Netzwerkmitglied.

Werdegang

Nach dem Abitur 2006, begann ich nach dem Zivildienst 2007 zunächst ein Studium der Humanmedizin. Allerdings bemerkte ich nach einem Semester, dass mich mehr die Psychologie als die Physiologie und Anatomie des Menschen interessiert. Da mich auch schon immer die Germanistik (daher auch Deutsch LK in der Schule) interessiert hat, entschloss ich mich kurzerhand zu einem Doppelstudium. So begann ich 2008 ein Studium der Psychologie, zudem studierte ich noch Literaturwissenschaft, Philosophie und Linguistik. 2015 schloss ich das Studium der Psychologie mit dem Abschluss „Master of Science“ ab, das Zweitstudium der Germanistik schloss ich bereits 2011 mit einem „Bachelor of Arts“ ab.
Seitdem arbeite ich als klinischer Psychologe in der Vitos Klinik Weil-Lahn in Weilmünster. Dort war ich zunächst in der Akutstation tätig, bevor ich Ende 2016 dann in die psychiatrische Institutsambulanz gewechselt bin. Dazu absolviere ich noch eine Weiterbildung zum tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapeuten.

Praktika Möglichkeiten
Die Vitos Weil-Lahn stellt mit ihren Standorten Hadamar und Weilmünster die psychiatrische Versorgung im Landkreis Limburg-Weilburg sicher. Für Studenten der Psychologie bieten sich Praktikumsmöglichkeiten vor allem in den Akutstationen. Hier können sie an Visiten, Teambesprechungen mit der Pflege und anderen Berufsgruppen, Gruppentherapien und Testungen teilnehmen. Natürlich bieten sich auch Möglichkeiten für angehende Ergotherapeuten, Physiotherapeuten an. Die psychatrische Arbeit ist ein sehr interessanter und abwechslungsreicher Bereich in den Tätigkeitsfeldern eines Psychologen. Für diejenigen, welche eine Approbation als Psychotherapeut anstreben, ist dieser Bereich generell unverzichtbar.
Für weitere Fragen stehe ich gerne unter folgender Mail Adresse zur Verfügung:
Daniel.heep@email.de

Alumni-Netzwerk
Gerne beteilige ich mich hier, da es die Möglichkeit bietet, nicht nur Kontakt zu ehemaligen Mitschülern und Lehrern zu halten, sondern auch ein Forum für mögliche Berufsmöglichkeiten und Praktika ist. Gerade in der Zeit nach dem Abitur stellt sich häufig die Frage nach dem passenden Studium oder Ausbildung. Daher stellt dieses Netzwerk eine Möglichkeit der Orientierung dar.

Kriminalroman von Alumnus Mauritius Kloft veröffentlicht

Mauritius Kloft, Abschlussjahrgang 2015 und aktives Netzwerkmitglied.

Mauritius Kloft, ehemaliger Schüler der Adolf-Reichwein-Schule und Aktiver des ARS-Ehemaligen-Netzwerks, hat sein Abitur in Limburg im Jahre 2015 absolviert. Seitdem studiert er an der Kölner Journalistenschule sowie an der Universität zu Köln Volkswirtschaftslehre. Praktika haben ihn unter anderem nach Frankfurt zur Onlineredaktion der FAZ geführt. Im vergangenen Jahr hat er nun seinen ersten Kriminalroman, eine Reportage über die Morde von Dieter Zurwehme, gemeinsam mit Polizeikommissar Gerhard Starke veröffentlicht.

Ein spannender, authentischer Krimi wartet auf Dich…

Vor fast zwei Jahrzehnten schockierte der Vierfach-Mord von Remagen die Öffentlichkeit. Der Täter: Der Schwerverbrecher und bereits verurteilte Mörder Dieter Zurwehme, der von einem Freigang aus dem Gefängnis nicht zurückgekehrt war. Kommissar Gerhard Starke erinnert sich bei einer Ortsbegehung mit dem jungen Journalisten Mauritius Kloft an die schrecklichen Verbrechen, denen eine monatelange Flucht durch Deutschland folgen sollte. Mit der Festnahme Zurwehmes im August 1999 endete einer der spektakulärsten Kriminalfälle Deutschlands.

Mauritius Kloft / Gerhard Starke

Die Morde von Remagen – Die Jagd auf den Schwerverbrecher Dieter Zurwehme

Gardez! Verlag und Verlag Christoph Kloft

1. Aufl. 2017.

ca. 160 Seiten. 19,5 x 12,5 cm, broschiert.

ISBN 978-3-89796-273-6. EURO 11,90.

Umfrage von Alumna Laura Obstfeld

Hallo zusammen,
mein Name ist Laura Obstfeld. Ich habe das berufliche Gymnasium der ARS besucht und studiere nun im 5. Semester BWL Handel.

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit befasse ich mich mit dem Thema „Maßnahmen des operativen Marketings zur Verbesserung des Images bei Kaufland aus Kundensicht“. Dazu benötige ich Eure Hilfe, indem Ihr an meiner Umfrage teilnehmt.

Die Umfrage nimmt ungefähr 5 Minuten in Anspruch und ist selbstverständlich anonym. Zur Vereinfachung werden in dieser Umfrage nur die männlichen Formen verwendet, die weiblichen Formen sind aber selbstverständlich gleichgestellt.

Vielen Dank im Voraus für Eure Unterstützung!

Zur Umfrage: https://www.questionpro.com/a/TakeSurvey?tt=61z2V0zV%2F34%3D